Am frühen Nachmittag des Freitags steuerten wir den Südstrand von Katwijk/Zee an. Es war trocken und sogar sonnig. Also Strandspaziergang Richtung Süden unternommen und das tolle sonnige Wetter sowie das imposante Wolken- & Sonnenspiel genoßen.

20181102_153228

20181102_16005920181102_160517

Samstags dann bis nach Wassernaar über den Strand marschiert. Es dauerte etwa eine Stunde. Da die Strandpavillions abgebaut waren, kehrten wir im Bademeeester-Haus ein. Sehr urig mit riesiger Außengastronomie. Wir genoßen den Genever draußen in der Sonne.20181102_160746

Am Sonntag Morgen kehrten wir von unseremNachtparplatz zum Boulevatd zurück und entdeckten einen anderen Amarok mit Tischeraufsatz 🙂

Wir bummelten zur Abwechslung mal nach Norden Richtung Rijn-Mündung. Am Stauwerk des Rijn lag ein großer Heuler, der nicht wegschwamm. Vermutlich, weil er verletzt war. Nach dem Mittag schmissen wir den Motor an und fuhren Richtug Osten. Mit kleinem Schwenker erreichten wir nach einer Stunde Herzogenbosch in Nordbrabant. Die Stadt sagte uns sehr zu. Besonders die viele Außengastronomie und die alte Bausubstanz fanden wir sehr ansprechend.

20181104_11133920181104_11415320181104_16340420181104_16392520181104_16400720181104_16435420181104_16465420181104_16475120181104_16524920181104_16530820181104_16541820181104_16560720181104_170314